Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Guttasyn-Arbeitsschutzschürzen

Kontakt

Roland Bartke
Telefon 040 | 428 68-1036
Telefax 040 | 428 68-1032
Mobil 0151 | 68 96 80 31
E-Mail an Roland Bartke

Qualitätsmerkmale

Guttasyn Logo

Guttasyn-Arbeitsschutz-Schürzen erfüllen die Richtlinie 89/686/EWG für persönliche Schutzausrüstung (PSA Kategorie III).

Hier können Sie weitere Informationen zu den Schutzmerkmalen herunterladen: Schutzmerkmale (PDF)

Unsere Schürzen sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und entsprechen den Forderungen:

  • EN 14605:2005+A1:2009: Schutzkleidung, Leistungsanforderungen an Kleidungsstücke, die für Teile des Körpers einen Schutz gegen Chemikalien gewähren
  • EN ISO 13688:2013 Schutzkleidung, Allgemeine Anforderungen

Die Baumusterprüfung wurde im Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V., Annaberger Straße 240, 09125 Chemnitz (Kennnr. 0516) durchgeführt.

Die Schürzen werden mit eingeschweißten PVC- oder TPU-Ösen gefertigt. Die Nacken- und Seitenbänder der PVC-Schürzen sind aus Gewebeband oder durchsichtigem Kunststoffband (mit Schnallenverschluss) gefertigt. Die TPU-Schürze wird mit Bändern, Haken und Schnallenverschlüssen aus TPU gefertigt.

Die Schürzen haben glatte geschnittene Ränder ohne Nahtecken oder Umschläge. So werden dem Schmutz keine Angriffsflächen geboten.

Die verarbeiteten PVC-Folien sind lebensmittelecht und entsprechen den Anforderungen der Bedarfsgegenstände-Verordnung vom 23.12.1997 BGB I, S.5, in der Fassung vom 7.1.2004 (BGB I S.31).

 

Hier unverbindliches Angebot anfordern!

 

Dateien zum Herunterladen

Zurück >