100 Jahre Elbe-Werkstätten – 100 Jahre Engagement für Menschen mit Behinderungen.

Mit Menschen erfolgreich.

Für Menschen mit Behinderung

Die Elbe-Werkstätten bieten Menschen mit Behinderung vielseitige berufliche Bildungs- und Arbeitsangebote im ganzen Hamburger Raum. Diese finden Sie nicht nur innerhalb der Werkstatt, sondern wir ermöglichen auch berufliche Rehabilitation in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes.

Für Menschen mit Behinderung

Für Unternehmen

Wir bearbeiten Ihre Aufträge in unseren Werkstätten oder bei Bedarf auch direkt bei Ihnen vor Ort - professionell, termintreu und flexibel. Um Ihren Wünschen entgegenzukommen und gleichzeitig unsere Beschäftigten bestmöglich in ihrer beruflichen Entwicklung zu begleiten, qualifizieren wir sie bedarfsgerecht für neue Aufgaben.

Für Unternehmen

Über die Elbe-Werkstätten

Jeden Tag stellen sich die neuen Elbe-Werkstätten der Verantwortung, rund 3100 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz zu bieten. Damit gehören wir zu den größten der bundesdeutschen Werkstätten und zu den 20 größten Arbeitgebern der Metropolregion Hamburg.

Über uns

Unser Ziel: Menschen mit Behinderung eine bestmögliche Förderung und Integration
zu bieten.

Aktuelles

23.06.2021

Wir verabschieden uns vom Schichtbetrieb

Es ist soweit - in den Elbe-Werkstätten beenden wir den Schichtbetrieb: Ab dem 5. Juli wird in allen Betrieben der Elbe-Werkstätten wieder im Vollbetrieb gearbeitet. In Elbe Nord endet der Schichtbetrieb für die Beschäftigten und Teilnehmer am 12. Juli. Der positive Verlauf der Pandemie, die stetig sinkenden Fallzahlen und nicht zuletzt die Corona-Schutzimpfungen, die alle Mitarbeiterinnen und ...

weiterlesen

02.06.2021

mit Impfungen gemeinsam gegen die Pandemie

Eine gute Nachricht im Kampf gegen die Corona-Pandemie: Mittlerweile sind - bis auf zwei Betriebe - an allen Standorten der Elbe-Werkstätten die Erst- und Zweitimpfungen erfolgt - selbstredend auf freiwilliger Basis! Und die Impfquote ist erfreulich: Je nach Standort haben sich zwischen 80 und 92 Prozent aller rund 3.000 Beschäftigten und rund 500 tariflichen Mitarbeiter für eine Impfung entschieden. ...

weiterlesen

18.05.2021

Corona Infos in unterschiedlichen Sprachen

Die Corona-Pandemie betrifft alle Menschen in unserer Stadt. Deshalb benötigen alle Hamburgerinnen und Hamburger notwendige Informationen, damit sie sich und ihre Familie schützen können und beizeiten von ihrem Impfangebot erfahren – unabhängig davon, in welchem Stadtteil sie wohnen. Damit Informationen auch direkt dort ankommen, wo sie benötigt werden, stellt die Sozialbehörde nun die wichtigsten ...

weiterlesen

Wir setzen uns aktiv für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein.

Minotauros Kompanie

Was ist das für ein Theater?! Die Minotauros Kompanie macht Theater mit Lust, Leidenschaft, Humor und Professionalität und öffnet den Weg in Arbeit oder Ausbildung im Bereich Theater.

www.minotauros-kompanie.de

Galerie der Villa

Die Galerie der Villa ist der künstlerische Atelier- und Produktionsraum des Betriebes Elbe West und dient der Vorstellung und Vermittlung von Projekten...

www.galeriedervilla.de

Rieckhof-Gastronomie

Die Mitarbeiter der Rieckhof-Gastronomie sind Profis, wenn es um das Ausrichten von Festen und Veranstaltungen geht. Ob Sie den passenden Ort für Ihre Veranstaltung suchen...

www.rieckhof-gastronomie.de

Atelier Freistil

Das Atelier Freistil, eine Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg und den Elbe-Werkstätten, Betrieb Elbe Süd, bietet einen Raum für kreative Arbeit...

www.atelier-freistil.de
Fulfillment

Fulfillment

Lagerung, Kommissionierung und Versand - wir bieten fächmännisch organisiertes Fulfillment. Informieren Sie sich hier über unseren fulfillment Service.

Fulfillment
CAP 1

CAP-Markt

Ein Supermarkt wie jeder andere: Der CAP-Lebensmittelmarkt ist Beschäftigungsort für Menschen mit Behinderungen und gleichzeitig ein Einkaufs- und Versorgungsangebot im Bürogebäude der AlsterCity Barmbek- Süd. 

CAP-Lebensmittelmarkt
KZ Gedenkstätte

Cafeteria Gedenkstätte Neuengamme

Eine Außenarbeitsgruppe an einem denkwürdigen Ort: In Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme betreiben Beschäftigte der Elbe-Werkstätten seit Ende 2015 die Cafeteria im Ausstellungsgebäude.

Caféteria Gedenkstätte Neuengamme
Keyvisual Gartenbau

Gartenbau - Verstärkung gesucht!

Für ihre Gartengruppen im Hamburger Stadtgebiet suchen die Elbe-Werkstätten personelle Verstärkung. Wer Lust auf abwechslungsreiche Arbeit in einem tollen Team hat, bekommt hier weitere Informationen.

Gartenbau - Verstärkung gesucht!
v