Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Kontakt

Sven Neumann
(für Elbe West)
Telefon 040 | 428 68-7014
E-Mail an Sven Neumann

Friesenweg 5b-d
22763 Hamburg

Jaqueline Dumesny
(für Elbe Süd)
Telefon 040 | 428 68-9034
E-Mail an Jaqueline Dumesny

Nymphenweg 22
21077 Hamburg

Christoph Kühnle
(für Elbe Nord)
Telefon 040 | 428 68-6054
E-Mail an Christoph Kühnle

Meiendorfer Mühlenweg 119
22159 Hamburg

Daria Ramchen
(für Elbe Ost)
Telefon 040 | 428 68-5053
E-Mail an Daria Ramchen

Rahel-Varnhagen-Weg 39
21035 Hamburg

Ilke Santen
(für Elbe Mitte)
Telefon 040 | 428 68-2276
Mobil 0176 | 17 38 02 28
E-Mail an Ilke Santen

Südring 38
22303 Hamburg

Stephanie Grube
(für Helfer in Kindertagesstätten)
Telefon 040 | 428 68-5002
Mobil 0176 | 17 38 01 26
E-Mail an Stephanie Grube

Rahel-Varnhagen-Weg 39
21035 Hamburg

Guido Krause
(für Elbe ReTörn)
Telefon 040 | 428 68-3503
Mobil 0176 | 17 38 00 83
E-Mail an Guido Krause

Behringstraße 16a
22765 Hamburg

 

 

 

 

Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze

Die Elbe-Werkstätten haben
600 Arbeits-Plätze in anderen Firmen, die keine Werkstatt für Menschen mit Behinderung sind.
Das heißt bei den Elbe-Werkstätten:
Ausgelagerte Einzel-Arbeits-Plätze.

Für die Arbeits-Plätze gibt es Verträge.
Die Verträge sind zwischen dem Mitarbeiter und den Elbe-Werkstätten.
Unser Ziel ist es:
Es soll noch mehr Arbeits-Plätze
in anderen Firmen geben.

Dann können mehr Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten.
Das ist der Wunsch vieler Mitarbeiter.
Das ist das Ziel von Inklusion.

Inklusion ist eine Aufgabe von allen Firmen und Menschen.
Dann können Menschen mit Behinderung ein Teil sein
von den Menschen in Deutschland.
Das heißt:
Ein Leben in der Mitte der Gesellschaft.

Zurück >