Werkstatt ist mehr als ein Job!

Die Kampagne "Mehr als ein Job!" der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM) klärt über die Leistungen von Werkstätten für behinderte Menschen auf. In unterschiedlichen Motiven kommen Werkstatt-Beschäftigte aus ganz Deutschland zu Wort, berichten aus ihrer Werkstatt, machen deutlich, wie vielseitig und wichtig das WfbM-Angebot ist und räumen so mit den gängigen Klischees auf. Zu sehen unter anderem auf der BAG WfbM-Webseite und in den sozialen Medien wie facebook und instagram.  

Heute: Ein Leben für das Handwerk! Christian hat während seiner Zeit in der Werkstatt schon einige Gewerke kennengelernt. Zuletzt ist er von der Holz- zur Metallverarbeitung gewechselt. Das ist nur möglich, weil Werkstätten ein breites Angebot an unterschiedlichen Arbeiten, je nach Neigung und Fähigkeit der Menschen, bieten. Das beinhaltet neben der Arbeit in der Schlosserei, wie bei Christian, aber unter anderem auch Dienstleistungen mit Kundenkontakt, zum Beispiel in Cafés, und ausgelagerte Arbeitsplätze bei Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes. Und: Beschäftigte können bei Eignung und Interesse von einem Tätigkeitsbereich in den anderen wechseln und sich so ausprobieren!


v