Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Kontakt

Ulf Mauerhoff
Telefon 040 | 428 68-3577
E-Mail an Ulf Mauerhoff

Elbe ReTörn
Behringstraße 16a
22765 Hamburg

Was ist das für ein Theater?!

Mit den Elbe-Werkstätten hat die inklusive Hamburger Theatergruppe Minotauros seit dem 1. April 2015 einen neuen Träger. 1999 als Theaterangebot für Menschen mit geistigen, psychischen und körperlichen Beeinträchtigungen von Olga Brandin gegründet, hat sich das ursprünglich als Freizeitangebot konzipierte Projekt 2010 in ein professionelles Schauspielprojekt mit finanzierten Arbeitsplätzen umgewandelt - bundesweit mit großem Erfolg auf kleinen und großen öffentlichen Bühnen. Seit dem 1. April hat die Kompanie mit den Elbe-Werkstätten einen neuen „Heimat-Hafen“. Menschen mit psychischem, geistigem oder körperlichem Handicap, die derzeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt als erwerbsunfähig eingestuft werden, können sich für dieses Schauspiel-Projekt bewerben.

Die Minotauros Kompanie ist ein Ensemble, in dem sich unterschiedliche Voraussetzungen und Fähigkeiten zu einem gemeinsamen Schaffensprozess zusammenfinden. An zentraler Stelle stehen die ästhetische Qualität der Bühnenkunst und die Förderung und Weiterentwicklung der beteiligten Akteure - in Bezug zu sich selbst und in gesamtgesellschaftlichen Zusammenhängen. Dabei ist der Auftrag neben dem künstlerischen auch ein politischer, denn: Minotauros will durch die Themen der Inszenierungen zur gesellschaftlichen Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft beitragen und den Inklusionsgedanken durch konkrete künstlerische Arbeit sichtbar machen. So thematisieren die Stücke oft in humorvoller und offensiver Weise den fließenden Übergang zwischen „Normal“ und „Nichtnormal“. Ihre aktuelle Inszenierung „Eine Frage der Perspektive – Reiselieder“ zum Beispiel zeigt Minotauros vom 5. bis zum 7. Juni dieses Jahres beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart. Kooperationen mit Künstlern aus den Bereichen Musik, Kunst und Tanztheater und sozialräumliche Aktivitäten sind dabei feste Größen im Arbeitsalltag.

Die Teilnehmer können im Rahmen dieses Projektes auch das Ziel der Aufnahme einer beruflichen Perspektive in Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und einer professionellen Ausbildung verfolgen. Begleitet werden sie von einer sozialpädagogischen Fachkraft.

Weitere Informationen im Internet unter: www.minotauros-kompanie.de

Minotauros 1

Minotauros 2

Minotauros Kompanie

Foto: Peter Czikowski

 

Zurück >