Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Kontakt

Gerd Breitbart
Telefon 040 | 428 68-237
E-Mail an Gerd Breitbart

Geschenke, Geschenke!

Wer auf der Suche nach dem passenden Geschenk für Weihnachten ist, wird beim Töpfermarkt der Elbe-Werkstätten fündig werden. Er findet statt vom 22. November bis zum 9. Dezember 2016, jeweils von 9 bis 15 Uhr im Foyer des Betriebes Elbe Mitte am Südring 38 in Winterhude.
Und auch beim Designmarkt in der Wilhelmsburger Honigfabrik am Samstag, 5. November, gehört die Elbe-Werkstätten-Töpferei zu den Ausstellern.

In der Keramikwerkstatt des Betriebes Elbe Mitte am Südring schaffen Menschen mit Behinderung kreative, zeitlose Töpferwaren für den täglichen Gebrauch: Vasen, Schalen, Trinkbecher, diverse Pflanzgefäße, Zimmerbrunnen und figürliche Skurrilitäten - keine Industrieware, sondern jedes Stück ein Unikat in Form und in Farbgebung; auf Wunsch auch nach den besonderen Vorstellungen der Kunden. Jedes Teil ist einzeln geformt, glasiert und bei maximal 1240 Grad gebrannt. Die verwendeten Glasuren sind lebensmittelecht und spülmaschinenfest. Die Terrakotta-Pflanzgefäße werden bei 1180 Grad gebrannt. Daher sind sie extrem haltbar und frostsicher.

 

Töpferei Weihnachten 2016 

schön, schick, feierlich und mit Sorgfalt gemacht:
Töpferwaren aus den Elbe-Werkstätten (Foto: EW)

 

Zurück >