Corona: Schließung des Arbeitsbereiches

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie überschlagen sich die Maßnahmen der Bundesregierung, der Bundesländer und der Europäischen Union. Diese Maßnahmen sind zu unserer aller Wohl und sollten deshalb auch zwingend eingehalten werden. Fest steht jetzt: Wir schließen den Arbeitsbereich der Elbe-Werkstätten ab heute Abend bis auf Weiteres. Das gilt auch für die Außenarbeitsgruppen.
Derzeit wird mit der Bundesagentur und der Rentenversicherung über eine entsprechende Entscheidung für den Berufsbildungsbereich verhandelt. Weitere Infos dazu kommen Laufe des Tages.
 
Für Beschäftigte und Teilnehmer, die tagesstrukturierende Maßnahmen benötigen, werden wir eine Notversorgung anbieten. Sollten im Einzelfall bei Angehörigen noch Schwierigkeiten auftreten, die Betreuung so kurzfristig zu organisieren, können diese Beschäftigten übergangsweise noch am tagesstrukturierenden Angebot teilnehmen. Sollten Angehörige in sensiblen Versorgungs- oder Infrastrukturbereichen (Daseinsvorsorge) tätig sein und infolgedessen die Betreuung nicht gewährleisten können, wird diesen Beschäftigten und Teilnehmern dauerhaft die Teilnahme am tagesstrukturierenden Programm angeboten. Auch hier kommen weitere Infos so schnell wir möglich.