Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Art and Alphabet

"Art an Alphabet" - Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle vom 21.7. bis 29.10., unter anderem mit Werken von Harald Stoffers aus der Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten.

Für die Ausstellung „Art and Alphabet“ in der Hamburger Kunsthalle hat grauwert (Büro für Inklusion & demografiefeste Lösungen) ein Vermittlungskonzept entwickelt, um den Zugang zu den Ausstellungsinhalten einer möglichst breiten Gruppe von Besuchern zu ermöglichen. Durch von grauwert konzipierte und gestaltete Stationen werden die Kunstwerke für verschiedene Sinne - Sehen, Hören, Tasten, Riechen - zugänglich gemacht. Das Konzept legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Vermittlung an Blinde und Sehbehinderte, lädt mit seinen Angeboten aber ausdrücklich alle Besucher ein, die Ausstellung in ihrer Vielfalt kennen zu lernen. Von den Vermittlungsstationen, den deskriptiven Bildbeschreibungen und der akustischen Führung durch die Ausstellung profitieren Besucher mit unterschiedlichsten Bedürfnissen.

Hamburger Kunsthalle · Galerie der Gegenwart, 2. und 3. OG, Glockengießerwall 5 · 20095 Hamburg Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr, Donnerstag 10 - 21 Uhr

Art and Alphabet

 

Zurück >