Produktionshilfe (m/w/d) für die Caféteria auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Neuengamme.

Mit Menschen erfolgreich.
Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit rund 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg.

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe Ost zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Produktionshilfe (m/w/d) für die Caféteria auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Neuengamme.

Der Arbeitsplatz umfasst 50 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit und ist im Rahmen einer Vertretung bis zum 31.12.2022 befristet

Hinweis für Interessenten, die ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei den Elbe-Werkstätten haben: Ihr unbefristetes Arbeitsverhältnis bleibt auch bei einer erfolgreichen Bewerbung auf diesen befristeten Arbeitsplatz erhalten.


Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung von frischen Zutaten und Zubereitung von Speisen
  • Anleitung und Unterstützung der Beschäftigten im Arbeitsprozess in Zusammenarbeit mit der Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
  • Zusammenarbeit mit den Fachkräften zur Arbeits- und Berufsförderung bei der (Aus-) Gestaltung der Arbeitsplätze im Küchenbereich und der Organisation des Arbeitsbereiches
  • Unterstützung bei den Produktionsabläufen
  • Unterstützung beim Wareneingang und bei der Warenlagerung
  • Lebensmittelbestellungen aufgeben und Tätigen von Lebensmitteleinkäufen
  • Reinigung des gesamten Arbeitsbereiches einschließlich der Geräte und Maschinen sowie der Kühl- und Gefriereinrichtungen
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Durchführung von Arbeitsaufträgen
  • Verkaufs- und Kassentätigkeit inklusive Kassenabrechnungen

Unsere Anforderungen:

  • Erfahrung in der Gastronomie wünschenswert
  • gültige Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz
  • Wertschätzende Einstellung gegenüber Menschen mit Behinderung
  • Erfahrung in der Anleitung von Menschen im Arbeitsprozess ist wünschenswert
  • Kundenfreundliche Orientierung
  • Organisationsfähigkeit und Selbstmanagement
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • EDV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zum HVV ProfiTicket

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 22. Juli 2021 unter Angabe der Kennziffer Ost-174 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@elbe-werkstaetten.de

Jetzt bewerben
v