Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Produktionsfachkraft, Kennziffer: Süd-250

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe Süd am Standort Dubben zum 1. Mai 2018 eine

Produktionsfachkraft (m/w), Kennziffer: Süd-250.

Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit.

Ihre Aufgaben:

  • aktive Teilnahme an der Durchführung der Aufträge im Geschäftsfeld Verpackung und Konfektionierung sowie bei Bedarf auch in anderen Geschäftsfeldern
  • fachliche Begleitung der Beschäftigten in der Durchführung von Produktionsaufträgen
  • Unterstützung und Vertretung in den Außenarbeitsgruppen des Betriebes Elbe Süd
  • Zusammenarbeit mit den Fachkräften zur Arbeits- und Berufsförderung
  • Organisation des eigenen Arbeitsbereiches
  • Qualitätskontrolle der bearbeiteten Aufträge

Im hauswirtschaftlichen Bereich zusätzlich:

  • Unterstützung der Beschäftigten und Mithilfe bei der Herstellung von Speisen, kalten Gerichten, Salaten nach Qualitäts- und Kalkulationsvorgaben
  • Essensausgabe und Kassentätigkeit
  • Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und Hygienevorschriften, HACCP
  • Reinigung und Reinigungskontrolle in der Küche, in der Hauswirtschaft sowie bei Bedarf in den Sanitärräumen

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene zwei- oder dreijährige Berufsausbildung, gerne im hauswirtschaftlichen oder im handwerklichen Bereich
  • wertschätzende Einstellung gegenüber Menschen mit Behinderungen
  • Erfahrung in der Anleitung von Menschen im Arbeitsprozess und pädagogische Grundkenntnisse sind wünschenswert
  • EDV- Kenntnisse in Microsoft Office und in Navision Warenwirtschaft
  • gültige Belehrung nach §43 IfSG oder Bereitschaft, diese zu erwerben
  • kundenfreundliche Orientierung
  • Tamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen
  • Führerschein Klasse B (ehemals Klasse 3)

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zur HVV ProfiCard

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19. Januar 2018 unter Angabe der Kennziffer Süd-250 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@pier-psc.de

Zurück >