Inklusionsbegleitung (m,w,d), Elbe Nord

Mit Menschen erfolgreich.

Wir sind die Elbe-Werkstätten GmbH. Wir, das sind über 3.000 Mitarbeitende an über 50 Standorten in und um Hamburg. Wir stehen für professionelle Arbeit mit hoher Qualität und Flexibilität. Wir sind Experten für Inklusion und arbeiten auf Augenhöhe - für unseren gemeinsamen Erfolg. 

Für unseren Betrieb Elbe Nord am Standort Meiendorfer Mühlenweg suchen wir zum 1. Mai 2024, ggf. gerne etwas früher, eine Inklusionsbegleitung (m/w/d).
Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit und ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet bis zum 31. August 2025 

Ihre Aufgaben:

  • Akquisition von Teilnehmern und Beschäftigten innerhalb des Berufsbildungsbereiches, Arbeitsbereiches oder in den Außenarbeitsgruppen des Betriebes Elbe Nord für externe Praktika- und Einzelarbeitsplätze sowie Vertragsverhandlungen mit den Betrieben
  • Akquise von Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes inklusive Vertragsverhandlungen mit den Personalverantwortlichen
  • Anleitung und Qualifizierung von Teilnehmern und Beschäftigten am Arbeitsplatz in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Vorbereitung der Teilnehmer und Beschäftigten für den externen Bereich (Fortbildungen, Bildungsmodule, Workshops, Exkursionen usw.)
  • Arbeitsbegleitung während des Praktikums als Integrationsbegleitung in dem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Organisation und Bereitstellung von Unterstützungsmöglichkeiten im Betrieb
  • Dokumentation an den Kostenträger und Reflexion der Tätigkeit in Bezug auf die Zielvereinbarung mit dem Teilnehmer und Beschäftigten
  • Durchführung der Entwicklungsplanung

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung im Handwerk oder im hauswirtschaftlichen Bereich
  • wünschenswert ist eine pädagogische oder ergotherapeutische Ausbildung oder Zusatzqualifikation und/oder Weiterbildung als Inklusionsbegleitung (m/w/d)
  • Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung
  • Akquisitions- und Kommunikationskompetenz
  • eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise sowie Vernetzung in Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Kompetenz und Freude an der repräsentativen Außendarstellung der Elbe-Werkstätten und unseren Zielen
  • Führerschein Klasse B (ehemals Klasse 3)

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • die Elbe-Werkstätten ermöglichen unterschiedliche Arbeitszeitmodelle - unter anderem Homeoffice und Führung in Teilzeit
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH, Entgeltgruppe S8b
  • Zuschuss zum HVV-Deutschlandticket
  • Regenerations- und Umwandlungstage
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen: 30 Tage Urlaub, kein Wochenend- und Schichtdienst, Betriebsschließungen an Brückentagen sowie zwischen Weihnachten und Neujahr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert? 
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 9. Februar 2024 unter Angabe der Kennziffer Nord-501 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@elbe-werkstaetten.de
Oder nutzen Sie die Möglichkeit zur Schnellbewerbun auf dieser Seite.

Ihr Ansprechpartner ist Carsten Adden: 040 | 428 68-6001

 

Schnellbewerbung


Anlagen hochladen

z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Anschreiben (optional). Min. 1, max. 5 Dokumente; max. 2MB pro Datei; zugelassene Formate: PDF.