Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w), Elbe ReTörn

Mit Menschen erfolgreich.

Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit ca. 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg.

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe ReTörn und die Rieckhof-Gastronomie zum 1. August 2018 eine

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w).

Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit.

Ihre Aufgaben:

  • Anleitung und Unterstützung von Menschen mit primär psychischen Behinderungen
  • Förderung der Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Berücksichtigung der individuellen Entwicklungsmöglichkeiten der Beschäftigten
  • Materialdisposition für den Küchenbereich in Abstimmung mit dem Leiter der Rieckhof-Gastronomie
  • Herstellung von Speisen, kalten Gerichten und Salaten à la Carte nach Qualitäts- und Kalkulationsvorgaben
  • Organisation und Durchführung von Caterings
  • Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und Hygienevorschriften, HACCP
  • Reinigung und Reinigungskontrolle
  • aktive Mitgestaltung der individuellen Entwicklungsplanung und des Berichtswesens
  • Vorplanung und Teilnahme an Elbe-Lot-Gesprächen
  • Vertretung für die anderen FAB der Rieckhof-Gastronomie

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Koch (m/w) und mehrjährige Berufserfahrung
  • möglichst berufliche Erfahrung mit Menschen mit psychischen Behinderungen
  • pädagogische Grundkenntnisse und Interesse an sozialer Arbeit
  • hohe Belastbarkeit und Toleranz bezüglich flexibler Arbeitszeiten
  • Führerschein Klasse B
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Zuverlässigkeit

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zur HVV ProfiCard

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 17. Juli 2018 unter Angabe der Kennziffer ReTörn-135 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@elbe-werkstaetten.de

Zurück >