Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d), Außenarbeitsgruppe Uromed

Mit Menschen erfolgreich.

Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit ca. 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg.

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe Ost am Standort Rahel-Varnhagen-Weg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d) für das Geschäftsfeld Konfektionierung und Verpackung in der Produktionsgruppe Uromed.
Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit und ist unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung, fachliche Begleitung und Anleitung einer Arbeitsgruppe von Menschen mit Behinderung
  • Organisation der Arbeitsabläufe der Beschäftigten und des eigenen Arbeitsbereiches
  • bei Bedarf einfache pflegerische Tätigkeiten
  • eigenständige Abarbeitung von Produktionsaufträgen nach Kundenvorgabe
  • Unterstützung bei der Annahme, Lagerung und Verteilung aller Waren, Materialien und Werkstoffe
  • Einrichtung von Maschinen und Erstellen von einfachen Vorrichtungen, sowie Wartung der Produktionsgerätschaften
  • Einhaltung von Kundenterminen
  • Einhalten der Qualitätsvorgaben nach DIN EN ISO 9001/2018

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung
  • solidarische und auf Gleichberechtigung basierende Grundhaltung gegenüber Menschen mit Behinderung
  • ausgeprägte Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Fortbildungsbereitschaft
  • Kompetenz, mit unterschiedlichen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten
  • PC Kenntnisse (Office-Programme Word, Excel)

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • die Elbe-Werkstätten ermöglichen unterschiedliche Arbeitszeitmodelle
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zum HVV ProfiTicket

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte bis zum 25. September 2019 unter Angabe der Kennziffer Ost-145 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail.

Jetzt bewerben