Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w) Bereich Küche

Mit Menschen erfolgreich.

Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit ca. 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg.

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe Nord am Standort Meiendorfer Mühlenweg zum 1. September 2018 eine

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w) für die Küche.

Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation der der Arbeits-und Ablaufprozesse in einer Gruppe mit mindestens 12 erwachsenen Menschen mit Behinderungen
  • fachliche Anleitung und soziale Hilfestellung für die Beschäftigten
  • Förderung der Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Berücksichtigung der individuellen Entwicklungsmöglichkeiten der Beschäftigten und aktive Mitgestaltung von Lernmöglichkeiten für die Beschäftigten der Gruppe (z.B. Erstellung und Umsetzung von Lernmodulen, Gestaltung und Vermittlung überschaubarer Arbeitsschritte)
  • Herstellung von Speisen, kalten Gerichten und Salaten nach Qualitäts- und Kalkulationsvorgaben
  • Warendisposition und -einkauf in Abstimmung mit der Küchenleitung
  • Bereitschaft, die Küchenleitung ggf. zeitweise zu vertreten
  • Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und Hygienevorschriften, HACCP
  • Qualitätssicherung
  • Reinigung und Reinigungskontrolle
  • Vorbereitung von individuellen Teilhabe-Gesprächen
  • Teilnahme an den individuellen Teilhabe-Gespräche
  • Dokumentation

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Koch (m/w)
  • eine pädagogische Ausbildung / Ausbildung zum Ergotherapeuten ist wünschenswert
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung mit Warendisposition
  • gerne diätetische Kenntnisse
  • kundenorientiertes, freundliches Auftreten
  • solidarische Grundhaltung gegenüber Menschen mit Behinderung
  • Organisationsfähigkeit und Selbstmanagement
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Soziale Kompetenz und Entscheidungsfähigkeit
  • Verschwiegenheit und Loyalität
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zur HVV ProfiCard

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19. Juli 2018 unter Angabe der Kennziffer Nord-100 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@elbe-werkstaetten.de

Zurück >