Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung, CAP-Lebensmittelmarkt

Mit Menschen erfolgreich.

Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit ca. 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg.

Durch die Eröffnung von zentrumsnahen Lebensmittelmärkten unter dem Namen „CAP der Lebensmittelpunkt" erschließen wir eine neue Chance, geeignete Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung außerhalb der Werkstatt zu schaffen und diese Arbeitsplätze auch langfristig zu sichern. Menschen mit Behinderung, also Menschen mit Handicap, sind das Herzstück dieser Lebensmittelmärkte, daher auch unsere Namensgebung. Für die Beschäftigten ist unser CAP-Markt in Winterhude sowohl Arbeitsplatz wie auch ein Lebensmittelpunkt. Der CAP-Markt ist ein inklusiver Begegnungsort, weitere Informationen finden Sie unter www.cap-markt.de.

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe Mitte am Standort AlsterCity, Weidestrasse 122a, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d).
Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit.

Ihre Aufgaben:

  • fachliche und pädagogische Anleitung von Menschen mit Behinderung
  • Organisation und Mitarbeit in den Arbeitsabläufen eines Lebensmittelmarktes sowie Mitorganisation der Abteilungen mit den Menschen mit Behinderung
  • aktive Mitgestaltung der individuellen Entwicklungsplanung der Menschen mit Behinderung
  • Einhaltung und Unterweisung der Menschen mit Behinderung in den üblichen Standards des Lebensmitteleinzelhandels sowie Vermittlung der Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen

Unsere Anforderungen:

  • dreijährige Ausbildung im Bereich Einzelhandel, bevorzugt im Lebensmitteleinzelhandel und mehrjährige Berufserfahrung
  • gerne Ausbildereignungsprüfung
  • sonderpädagogische Zusatzausbildung, bzw. Bereitschaft, diese zu absolvieren
  • solidarische Grundhaltung gegenüber Menschen mit Behinderung
  • Befähigung zur berufsbezogenen Erwachsenenbildung
  • Methodenkompetenz
  • Organisationsfähigkeit und Selbstmanagement
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Soziale Kompetenz und Entscheidungsfähigkeit
  • Fähigkeit zur teamorientierten, interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit
  • Bereitschaft zum hohen persönlichen Einsatz und zur Arbeit im Schichtdienst (Öffnungszeit des Marktes: Montag bis Freitag)
  • kundenorientiertes, freundliches Auftreten
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • EDV- Kenntnisse

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zum HVV ProfiTicket

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 11. Oktober 2019 unter Angabe der Kennziffer Mitte-162 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail. 

Jetzt bewerben