Arbeitsplatz-Akquisiteur (m/w/d)

Mit Menschen erfolgreich.

Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit ca. 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg.

Wir suchen zum 1. März 2019 einen Arbeitsplatz-Akquisiteur (m/w/d).
Der Arbeitsplatz umfasst 50 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit und ist bis zum 28. Februar 2020 befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Akquisition von Betrieben, die bereit sind, Arbeitsplätze für die Beschäftigten mit Handicap der Elbe-Werkstätten zur Verfügung zu stellen: entweder als ausgelagerte Werkstattplätze oder als subventionierte Arbeitsplätze im Rahmen des Budgets für Arbeit
  • Aufbau von Kontakten zu Multiplikatoren, wie Kammern, Verbände, Unternehmerverbände, Behörden
  • enge Zusammenarbeit mit den Integrationsberatern in den Betrieben der Elbe-Werkstätten: Aufnahme von Bedarfen hinsichtlich geeigneter Arbeitsplätze für konkrete Interessenten
  • Vertragsverhandlungen mit Betrieben bei Einstellung von Beschäftigten im Rahmen eines ausgelagerten Werkstattplatzes
  • Mitgestaltung an der Weiterentwicklung des Bereiches „Arbeit Inklusiv“
  • Mitarbeit am Aufbau einer Kundendatenbank im Rahmen von CRM

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung oder Studium
  • wünschenswert ist eine Zusatzqualifikation und/oder Weiterbildung zur Integrationsbegleitung (m/w/d)
  • Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung
  • Kompetenzen im Bereich Akquisition
  • Bereitschaft und gute Fähigkeiten zur Netzwerkarbeit (Betriebe allg. Arbeitsmarkt, andere Träger und Unterstützerkreise usw.)
  • Kommunikationskompetenz
  • Bereitschaft zur Selbstorganisation und ein flexibles Zeitmanagement
  • eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise
  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Handlungskompetenz bei Kriseninterventionen
  • Kompetenz und Freude an einer repräsentativen Außendarstellung der Elbe-Werkstätten und ihren Zielen
  • wünschenswert ist ein Führerschein Klasse B

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • die Elbe-Werkstätten ermöglichen unterschiedliche Arbeitszeitmodelle
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach TV-AVH
  • Zuschuss zur HVV ProfiCard

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 21. Februar 2019 unter Angabe der Kennziffer Akquisition (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@elbe-werkstaetten.de