Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Kontakt

Sven Neumann
Telefon 040 | 428 68-7014
E-Mail an Sven Neumann

 

Guido Krause
Elbe ReTörn - für Menschen mit psychischen Erkrankungen
Telefon 040 | 428 68-3503
E-Mail an Guido Krause

Hamburger Budget für Arbeit

Menschen mit Behinderung brauchen
den richtigen Arbeits-Platz.
Dann sind sie gute Mitarbeiter.

Sie arbeiten fleißig.
Sie machen gute Arbeit.
Darum kann es richtig sein:
Mitarbeiter arbeiten in einer Firma.
Diese Firma ist im allgemeinen Arbeits-Markt.
Die Firma ist nicht in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung.
Dafür gibt es das Angebot:
Hamburger Budget für Arbeit.

Das Angebot ist für Firmen in Hamburg.
Ein Werkstatt-Mitarbeiter arbeitet nicht mehr in der Werkstatt.
Er ist kein Werkstatt-Mitarbeiter mehr.
Er arbeitet in der anderen Firma.
Dafür bekommt die Firma Geld:

Der Mitarbeiter kostet Geld.
Die Firma bekommt:
für jede 100 Euro Kosten,
bis zu 70 Euro Geld dazu.
Das heißt: Lohn-Kosten-Zuschuss bis zu 70% vom Arbeit-Geber-Brutto.

Die Firma muss bestimmtes Geld
vielleicht nicht mehr zahlen.
Oder die Firma bekommt Extra-Geld.
Das heißt:
Ersparnis bei der Ausgleichs-Abgabe oder zusätzliche Beschäftigungs-Prämie.

Der Mitarbeiter macht vorher
ein Praktikum.
Das Praktikum gibt kein Recht
auf einen Arbeits-Platz.
Das heißt:
ein vorab unverbindliches Praktikum.

Fach-Leute von den Elbe-Werkstätten begleiten
den Mitarbeiter am Arbeits-Platz.

Zurück >