Die Elbe-Werkstätten in Hamburg: anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Mit Menschen erfolgreich.

Kontakt

Stephanie Strunk
Telefon 040 | 428 68-6706
E-Mail an Stephanie Strunk

Angerburger Straße 25
22047 Hamburg

Berufliche Trainingswerkstatt: Angebote für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Menschen, die im Erwachsenenalter einen Schlaganfall, ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Hirnblutung oder Ähnliches erfahren haben, können bei uns unabhängig von
Art und Schwere der Einschränkung wieder beruflich tätig werden – vom geschützten Arbeitsplatz bis zur Reintegration auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Ein qualifiziertes und erfahrenes Team aus Ergotherapeuten, Sozialpädagogin und Neuropsychologin begleitet Sie Schritt für Schritt individuell und auf Ihre Fähigkeiten, Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt zurück ins Erwerbsleben. Dafür haben wir bis zu zwei Jahre Zeit.

Wir bieten

  • Training beruflicher Qualifikationen in den Bereichen
    • Bürokommunikation, EDV, Internet
    • Holzbearbeitung, Verpackung und Konfektionierung
    • Service, Hauswirtschaft und Gastronomie
  • Anpassung und Training von Hilfsmitteln für die Bereiche
    • Motorik
    • Gedächtnis
    • Sprachstörungen
    • Handlungsplanung
  • Praktika in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes mit Unterstützung unserer Integrationsbegleiter
  • Begleiteter Übergang auf einen festen Arbeitsplatz
  • Mobilitätstraining mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Hirnleistungstraining am PC und in der Gruppe
  • Bewegungsangebote – auch im Rollstuhl
  • Entspannungsgruppe und Kreativangebote
  • Gesprächsgruppe
  • Pflegerische Assistenz
  • Bei Bedarf Fahrdienst im Raum Hamburg
  • Mittagessen und bei Bedarf ProfiCard des HVV

Noch ein Plus

  • Wir beraten Sie vor Aufnahme in die Berufliche Trainingswerkstatt umfassend, um das richtige Angebot für Sie zu finden.
  • Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung bei Ihrem zuständigen Kostenträger.
  • Wir berücksichtigen Ihren individuellen therapeutischen Bedarf (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie).
  • Angehörige sind uns mit Anregungen herzlich willkommen.
  • Wir pflegen ein Netzwerk mit verschiedenen Rehabilitationseinrichtungen, spezialisierten Wohneinrichtungen, diversen Kostenträgern und niedergelassenen Therapeuten.

Dateien zum Herunterladen

Zurück >